Fragen?
nanocamp

Aktive Tiefbass Weiche class A

•  aktiver Tiefpass Subfilter
•  symmetrischer mono-Ausgang
•  entkoppelte Kanalsummierung
•  null Stereobeeinträchtigung
•  Filter Class A über JFet cascade
•  getrennte Signal (0) und Schirmmasse (S)
•  Pegel und Frequenz über Schalter
•  null Potentiometer, Brumm, Rausch
•  sub driver: 100 x 58 mm, Bauhöhe 12 mm
•  sub driver   58,- Euro

sub driver

Weiche mit Netzteil

•  sub driver - supply: 100 x 100 mm, Bauhöhe 40mm
•  sub driver - supply class A   98,- Euro

sub driver

Weiche mit Netzteil und Trafo

•  sub driver - supply - trafo: 100 x 175mm, Bauhöhe 40mm
•  sub driver - supply class A - trafo   138,- Euro

supply pre amp

Platine ohne Bauteile

•  Platine ohne Bauteile: 100 x 175 x 1,6 mm
•  Platine, Kühlkörper, Schaltplan   24,- Euro

supply pre amp

Der Kühlkörper wird mitgeliefert, alle anderen Bauteile sind frei verfügbar. Die Platine ist für Transformatoren von Talema Bauform 70063K (25VA) oder 70040K (10VA) geeignet. Durch Abtrennung der entsprechenden Bereiche wird maximale Flexibilität geboten. Mit Abtrennung der Aktivweiche erhält man z.B. das High-End Class A Netzteil für Vorstufen.

Musikalisches Fundament

Der sub driver generiert aus dem Stereoeingang das analoge Tiefbass-Signal für die nachfolgende Verstärkung. Korrektur und Vorfilter werden ohne Spielerei vollzogen. Eingestellt wird die Grenzfrequenz, die auf einen sinnvollen Bereich ausgelegt ist, und der Pegel zur Anpassung an die Satelliten. Auf Ungleichheiten, Einstreuungen und hemmende Kohleschichten von Potis wird verzichtet.

sub driver

Am Ausgang stehen zwei phasengedrehte Signale bereit. Ein vorhandener Stereoverstärker kann symmetrisch genutzt werden - je ein Stereokanal bekommt ein Signal, der Lautsprecher wird dann an beide "Pluspole" L+R angeschlossen. Vorraussetzung: Die Stereoendstufe hat keine Kondensatoren im Signal am Ausgang. Beliebige Monoverstärker werden an einem der beiden Ausgänge betrieben, wenn diese keinen symmetrischen XLR Eingang besitzen.

supply pre amp

Der Versuchsaufbau zeigt den sub driver in symmetrischer Anordnung mit zwei SAC Amplifiers. Da der Transformator für die Endstufen (nicht im Bild) auch eine reduzierte Hilfsspannung liefert, wurde hier der sub driver mit Class A Netzteil aber ohne eigenen Trafo gewählt. Die Class A Spannungen sind im sub driver zur Seite durchgeschliffen, um weitere Vorstufen Komponenten anschließen zu können.

SAC Amplifiers für den Antrieb der Satelliten befreien von tieffrequenter Last durch Änderung nur eines Kondensators ohne weitere Aktivweiche.

SAC Endstufe