nanocamp

OP-amp metronom

Operationsverstärker für die R2R Analogwandler TDA1540 und TDA1541A.
In den CD Spielern befinden sich dem Analogwandler folgend zumeist doppel-Operationsverstärker mit zwei Verstärkungsstufen in einem Gehäuse. Eine Hälfte übernimmt die Spannungswandlung des Audio-Signals, die andere Hälfte dient mit vorgeschaltetem Tiefpassfilter zur Stabilisierung. Diese sehr unterschiedlichen Aufgaben werden jedoch von identischen Hälften übernommen. Der OP-amp metronom vereint zwei unterschiedliche einzel-OPs auf einer Platine als direkten Ersatz.

•  optimierte Einzel-OP-amps für unterschiedliche Anforderugen jeder Stufe
•  bester Wärmehaushalt gegenüber doppel-OPs und herkömmlichen Adaptern
•  verbesserte Signalführung mit anti Oszillation Layout
•  minimalste Masseänderung durch neue micro Pin-Verbinder
•  Plug'n Play-Ersatz für alle doppel-OP hinter R2R Analogwandlern

OP-amp metronom
•  OP-amp double 825-604
•  OP-amp double 604-825
•  OP-amp double 4031-604
•  OP-amp double 604-4031
•  OP-amp double 604-604
•  OP-amp double 825-825
•  OP-amp double 4031-4031


Auswahlkriterien
Ich empfehle dem Wandler folgend einen AD825, danach als Filter und Buffer einen OPA604 - also einen doppel OP-amp mit unterschiedlicher Bestückung je hälfte. Diese Bestückung ist für alle CD Spieler mit doppel-Op-amp ohne Änderung an der Schaltung als plug'n'play-Ersatz geeignet. Wem eine Änderung der Schaltung im CD Spieler möglich ist, wählt eine Variante mit THS4031 statt AD825. Dabei muss ein zusätzlicher Widerstand zu einem Kondensator in Reihe eingebracht werden, der sich zwischen dem Wandler und dem Op-amp befindet.

THS4031 I/U stage TDA1541

Beispiel: Marantz CD94MKii


Unterschiedliche Beschaltungen in CD Spielern können z.B. entweder die erste oder die zweite Hälfte eines doppel OP-amp zuerst verwenden. In den meisten Geräten werden zwei doppel OP-amp benötigt.


2x 825-604
Die am häufigsten zu findende Variante mit gleicher Beschaltung je Stereokanal. Für z.B alle Philips ab CD100 bis CD304 und auch nachfolgende Modelle wie CD460, CD650, CD880 ...
Grundig CD903, CD8400MKii, CD9000 ... ein CD9009 hat je Stereokanal dem 825-604 noch weitere 3x 604-604 als Filter und Ausgangstreiber, also gesamt 8 doppel OP-amp.

2x 604-825
Einige Marantz Modelle verwenden zuerst die zweite Op-amp hälfte, wie z.B. die Modelle CD40 und CD50 ...

825-604 und 604-825
Modelle mit unterschiedlicher Beschaltung je Stereokanal sind z.b. Revox B225 und Sony CDP 337ESD ...

2x 825-825
Ein Marantz CD94 MKII verwendet zuerst 2x 825-825 oder 2x 4031-4031. Ein nachfolgender Filterteil benötigt zudem 2x 604-604 und 2x single 604.

single OP-amp
Ein Philips CD960, Marantz CD94 und einige ähnliche Modelle verwenden 4x single OP-amp. Hier werden also zwei 825 oder 4031 und zwei 604 benötigt.

Fragen zu anderen Modellen bitte via Mail oder bei der Bestellung das CD Modell im Freitext angeben.

OP-amp metronom single
•  OP-amp single 604
•  OP-amp single 825
•  OP-amp single 4031

Hinweis:
Operationsverstärker werden direkt beim Distributor der Hersteller bezogen. Wer solche begehrten Halbleiter aus einem asiatischen Land, indem diese nicht hergestellt werden, zu Preisen unter denen des Herstellers bezieht, dem ist nicht zu helfen. Wenn in Hörproben dann festgestellt wird, dass ein solcher OP-amp nicht deutlich besser klingt, lässt das keine Rückschlüsse auf die Qualitäten eines Original-Typen zu. In den harmloseren Fällen handelt es sich um einen anders beschrifteten NE5532/34, welcher für wenige Cent zu bekommen ist. Man darf aber trotzdem dankbar sein einen immerhin funktionierenden Standard Op-amp zu bekommen - in früheren Tagen wurde auch von Fälschungen berichtet, bei denen die Leiterbahn oder Teile des Netzteils wegen Kurzschluss Schaden nehmen.


metronom-Modul 2.0
no oversampling bridge