nanocamp Audio-Modifikation
Fokus einstellen

Hier werden einige grundlegende Details gezeigt, die Ihren CD-Spieler funktionstüchtig erhalten. Sie benötigen dazu Know how im Umgang mit Elektronik und Mechanik, sowie geeignetes Werkzeug. Ich weise darauf hin, dass beim Umgang mit Netzspannung Lebensgefahr besteht. Bei einer Restauration erfolgen viele weitere Arbeitsschritte, die hier nicht beschrieben werden.

Der Fokus wird an der Lagerschraube des Antriebsmotors mit einem Torx-Schraubendreher bei laufendem CD-Spieler eingestellt.

Einstellung CDM1

Auf der Servo-Platine wird mit einem Multimeter durch die Öffnung des Steckers für die Fokussteuerung am rechten Pin die Spannung gemessen. Da eine CD nie völlig eben ist (was durch die Fokussteuerung auf der Servoplatine ausgeglichen wird), ändert sich der abgelesene Wert mit jeder Umdrehung der CD. Beim letzten Lied (liegt auf der CD aussen) sind diese Schwankungen folglich höher. Da bei einer selbstgebrannten CD die Datenschicht geringfügig anders angeordnet ist (weshalb bei Selbstgebrannten ein hörbares "Skippen" am Ende der CD häufiger ist), eignet sich am besten der Anfang einer selbstgebrannten CD zum Einstellen. Den Lagerteller auf den kleinstmöglichen Wert einstellen.

In manchen Fällen kann das Verlieren des Fokus auch andere Ursachen haben, beispielsweise wenn die Spurführung nicht mehr widerstandsfrei funktioniert oder der axiale Winkel des gesamten Laserstocks nicht mehr stimmt.

Einstellen des Fokus auf der Servoplatine

Torx-Schraubendreher und Löttechnik gibt es hier: Reichelt-Elektronik